Pressemitteilung der Veranstalter_innen

„AufMUCKEn GEGEN NAZIS!“
Antifaschistisches Festival am 5. Mai im Schanzenviertel mobilisiert gegen Neonaziaufmarsch am 2. Juni in Hamburg


Special Guests!

Die Band Deichkind wird am 5. Mai vor der Roten Flora mit einem kurzen Gastspiel das Engagement gegen Nazis unterstützen.

Unter dem Motto „AufMUCKEn gegen Nazis!“ wird am 5. Mai ein großes antifaschistisches OpenAir-Festival auf dem Schulterblatt stattfinden. Die Organisator_innen des nicht angemeldeten Konzerts setzen damit den Startschuss für eine Kampagne gegen den geplanten Neonaziaufmarsch am 2. Juni in Hamburg.

Am 2. Juni 2012 wollen Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet durch die Hamburger Innenstadt marschieren. Wir rufen alle auf, sich dem entschlossen entgegen zu stellen und den Naziaufmarsch zu blockieren!

Als kultureller Auftakt zur Mobilisierung gegen den geplanten Naziaufmarsch wird am ersten Mai-Wochenende ein großes antifaschistisches Musikfestival in der Sternschanze stattfinden. Der Startschuss fällt am Abend des 4. Mai um 20 Uhr mit
einer Informationsveranstaltung zum geplanten Naziaufmarsch in den Räumlichkeiten der Roten Flora. Am 5. Mai werden ab 16 Uhr zahlreiche bekannte Bands kostenlos bei einem nicht angemeldeten antifaschistischen OpenAir Konzert
vor der Roten Flora spielen. Mit dabei sind Irie Révoltés, Rantanplan, Liedfett, Fuck Art, Let’s Dance und Deichkind.

Neben diesen Bands unterstützen viele namhafte Künstler_innen das Engagement gegen Nazis: Bekannte Bands und Schauspieler_innen helfen bei der Mobilisierung, sammeln Spenden oder spielen auf weiteren Konzerten zugunsten antifaschistischer Projekte. In eigen Woche wird ein Kurzfilm veröffentlicht, in denen verschiedene Bands und Künstler_innen dazu aufrufen, sich an den Aktionen gegen den Naziaufmarsch zu beteiligen. Das Video wird bald auf unserem Blog sowie auf der Facebookseite von „AufMUCKEn gegen Nazis“ zu finden sein.

Karin Grothe, Sprecherin des Vorbereitungskommitees erklärte zum antifaschistischen Festival: „Wir werden den Neonazis bereits im Vorfeld ihres geplanten Aufmarsches klar machen, dass sie auch in Hamburg nicht erwünscht sind. Das Festival liefert hierzu einen unmissverständlichen kulturellen Beitrag. Wir danken den Bands für ihre klare Positionierung gegen Nazis und rassistische Tendenzen in der Gesellschaft. Gemeinsam werden wir den Naziaufmarsch verhindern!“

Pressevertreter_innen sind herzlich eingeladen, dem Konzert am 5. Mai auf dem Schulterblatt beizuwohnen. Für Presseanfragen und Interviews zu den Aktionen gegen den geplanten Naziaufmarsch am 2. Juni werden während des Konzertes Ansprechpersonen sowie Sprecher_innen aus den Bündnissen am Infostand auf dem Schulterblatt bereit stehen.


„aufMUCKEn GEGEN NAZIS!“
Gemeinsam den Naziaufmarsch am 2. Juni in Hamburg blockieren!

Website: aufmuckengegennazis.blogsport.de
Facebook-Event: www.facebook.com/events/342216819161482/

Orga-Team „AufMUCKEn gegen Nazis!“ im Mai 2012